Filz und Verknotungen


Ändern Sie diesen Zustand zum Wohle für Ihr Tier.
Viele Hunde lassen sich von Ihren Besitzern nicht mehr bürsten oder kämmen, weil Verfilzungen schmerzen.
Die meisten Hunde zeigen dann keine Lust mehr sich kämmen zu lassen.
Besonders bei Rassen mit langem Haar wird oft mit verkehrtem Equipment oder der mit der falschen Technik vorgegangen, so dass sich weit unten am Haaransatz direkt auf der Haut des Tieres der Filz bildet.
Verfilzungen führen zu Hautschäden bei Ihrem Hund.
Verfilzungen, die die Luft von der Haut abhalten, führen leicht zu Ekzemen, Mykosen und sind anfälliger für Parasiten (Flöhe, Milben, Zecken etc.). Auch das Wohlbefinden ihres Hundes ist durch Verfilzungen gestört.
Haben Sie einen Hund der zu Filz und Verknotungen neigt oder diese schon hat, dann rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin mit uns.
Leichte Verknotungen können ausgebürstet und entwirrt werden.
Bei schweren Verfilzungen können wir Ihren Hund durch einmaliges Abscheren wieder pflegeleicht gestalten.
Mit unserer Beratung, den Tips und Tricks die wir Ihnen mit auf den Weg geben, haben Sie und Ihr Hund einen guten Neuanfang.
Alles ist für Sie und Ihren Hund besser als zu warten
Den ein gepflegter Hund, ist auch ein gesunder Hund.